Wappen

Freiwillige Feuerwehr Emmendingen
Abteilung Mundingen

Probe am 22.03.2010

Interner Bereich

Benutzer

Passwort

Besucher

Besucher Seiten
Online: 0 0
Heute: 0 0
Gestern: 25 103
Woche: 0 0
Monat: 385 1.543
Gesamt: 70.683 293.227

Letzte Einsätze

21) Mo. 12.08.2019, 09:50
Technische Hilfe Umwelt
20) Sa. 27.07.2019, 00:23
Person in Not
19) Fr. 05.07.2019, 20:59
Unklare Rauchentwicklung

Termine

In 7 Tagen:
Mo. 26.08.19, 19:30
Objektübung
In 12 Tagen:
Sa. 31.08.19, 19:00
Elzhallenhock Abt. Wasser
In 13 Tagen:
So. 01.09.19, 11:00
Elzhallenhock Abt. Wasser

Feuerwehrtipp

Grillen ohne Reue

Grillen ist ein berühmtes Sommervergnügen. Wir geben ihnen folgende Tipps, damit aus Grillfreude kein Grillschmerz wird.
Mehr? Hier klicken

Wetter in Mundingen

am 19.08.2019 um 02:15
Temperatur 18,9 °C
Luftfeuchtigkeit 95 %
Luftdruck 1017,9 hPa
Windbö 5,0 km/h
Wind Ø 2,5 km/h
Windrichtung 130°
Regen pro Std. 0,0 mm
Regen letzte Std. 0,0 mm
Regen Heute 0,6 mm

Willkommen auf den Internetseiten der Freiw. Feuerwehr Emmendingen Abt. Mundingen

Grillverbot im Wald

Grill- und Feuerverbot im Wald

Aufgrund der Trockenheit und der damit verbundenen extrem hohen Waldbrandgefahr werden die Grillstellen im Stadtwald Emmendingen bis auf weiteres geschlossen. Wochenlange hohe Temperaturen, kaum Regen und dazu ein leichter Wind begünstigen Waldbrände. Ein kleiner Funken genügt, um das Gras im Wald zu entzünden. Brandgefahr geht aber nicht nur von den Grillstellen aus: Weggeworfene Zigarettenkippen sind eine weitere Ursache für Brände im und am Wald. Höchste Aufmerksamkeit ist daher gefragt, kleinste Rauchzeichen können Hinweise für ein entstehendes Feuer sein. Der Wind führt dann zu einer schnellen Ausbreitung. Daher ist das Anzünden oder Unterhalten von offenem Feuer oder offenem Licht im Wald und in einem Abstand von weniger als 100 m vom Wald verboten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Emmendingen, Referat Forsten, Telefon 07641 452-2271.
Quelle: Stadt Emmendingen

Gerätehaus Feuerwehr Abt. Mundingen
© FFW Abt. Mundingen

Bautagebuch Neubau Feuerwehrgerätehaus Abteilung Mundingen

Stand 09.06.2018:
Es ist geschafft, nach 57 Jahren in der Feuerwehrgarage in der Mönchshofstraße, sind wir am 9. Juni 2018 in das neugebaute Feuerwehrgerätehaus in der Landecker Straße umgezogen. Der Umzug wurde zusammen mit den Aktiven, den Alterskameraden und den Jugendfeuerwehrmitgliedern aus Mundingen gebührend gefeiert, bis nach knapp 8 Stunden der 1. Einsatz aus dem neuen Gerätehaus bewältigt werden musste. Weiter? Hier klicken

Wir suchen Dich!!!

Wir suchen interessierte Bürger, auch Bürgerinnen sind bei uns herzlich willkommen, die Lust haben anderen Menschen zu helfen. Wir sind eine Abteilung der Gesamtfeuerwehr Emmendingen
Mehr? Hier klicken

Feuerwehr erleben...

Informationen zu Feuerwehr erleben: Weiter? Hier klicken
Oder auf dem Youtube Channel von Feuerwehr erleben: Weiter? Hier klicken

Verzögerungen des Baubeginns für das Gerätehaus

Der aktueller Zustand in den beiden "Gerätehäusern" beim Ausrücken zu einem Einsatz stellen wir in einem kleinen Video eindrucksvoll dar, hier kann man sehen das durch die sehr beengten Platzverhältnisse und die 2 Standorte der beiden Löschfahrzeuge die Ausrückzeit erheblich beeinträchtigt und verzögert wird. Ebenso besteht eine erhebliche Gefahr der Einsatzkräfte beim Umziehen, diese Situation kann nur durch den Neubau des Gerätehauses geändert werden.

Da nach der Baugenehmigung Einspruch gegen den Bau eingelegt wurde, ging das ganze bis zum Regierungspräsidium Freiburg (RP), das RP erteilte kurz vor Weihnachten 2015 die Baugenehmigung. Danach wurde beim Verwaltungsgericht Klage gegen die Baugenehmigung des Regierungspräsidiums eingereicht. Nach dem Antrag auf Sofortvollzug wurde ein Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung beantragt, somit geht es in eine weitere "Runde".

Mai 2016:
Die Stadt und der Kläger haben sich auf einen Vergleich geeinigt, nach einen "vor Ort" Termine mit allen beteiligten, kann das Gerätehaus, das zur Sicherheit ALLER Mundinger Bürger beiträgt, endlich gebaut werden...

Aber sehen Sie selbst: Ein Video sagt mehr als 1000 Worte...